Authentisch-Sichtbar-BLOG

4 Mindfucks, die deinen Insta-Erfolg blockieren.


Und was du dagegen tun kannst.


Mindfuck #1

Wenn du insgeheim denkst, dein "Wert" hängt davon ab, wie deine Posts performen. Wieviele Follower du hast. Ob deine Nase schön genug ist. Ob du grad viele Kunden hast – oder wenig etc.


TIPP:

Was, wenn dein Wert von gar NICHTS abhängt? Denn er ist schon immer da. Egal, was du hast oder nicht hast. Egal, wie deine Nase aussieht. :) Was, wenn du lernst, deinen Wert einfach mehr und mehr anzuerkennen?

Mindfuck #2

Wenn du dich und deinen Account eigentlich nicht mehr vergleichen wolltest. Es aber dann doch tust.


TIPP:

Hey, das passiert auch mir mal... Wenn du dich vergleichen willst: Vergleich dich einfach mit dir selbst vor ein paar Monaten. Und feier dich dafür, was du alles geschafft hast! Und auch dafür, was du noch Cooles vorhast!

Mindfuck #3

Wenn du Bedenken hast, dich so zu zeigen wie du bist – aus Angst vor den Bewertungen der anderen.


TIPP:

Ganz ehrlich: Sie werden ihre Meinung eh sagen. Also was solls? ;) Doch je mehr du ganz DU bist, desto mehr steigerst du deine innere Sicherheit. Und egal was sie sagen, es wirft dich dann nicht mehr so leicht um.

Mindfuck #4

Du hast Angst, zu scheitern.


TIPP:

Was, wenn es Scheitern nicht gibt? Entweder du gewinnst oder du lernst. Du wächst in jedem Fall! Was auch cool ist: Was, wenn gerade deine "Fehler" dich einzigartig und nahbar für deine Kunden machen?


Welchen der Mindfucks möchtest du gern loslassen?