Authentisch-Sichtbar-BLOG

Du bist willst keine angeschnittenen Textblöcke in Reels?


Zwei schnelle Hacks, um angeschnittene Textblöcke oder sonstige wichtige Elemente in Reels zu vermeiden:


Da im Feed-Raster immer nur ein quadratischer Ausschnitt des Hochkant-Formats gezeigt wird, ist es wichtig, bei der Reelerstellung darauf zu achten, dass du Folgendes in der Mitte des Reels platzierst:

  • Wichtige Inhalte

  • Textblöcke

Dadurch wird nix Wichtiges angeschnitten.


 

Tipp, wenn du es in Canva oder einem sonstigen Grafikprogramm umsetzt:


Option 1:

Setz aufs Reel-Slide (Größe 1080x1920 px) ein Quadrat in Größe 1080x1080 px genau in die Mitte. Hier rein kannst du jetzt unbesorgt deine Textblöcke packen. Das Quadrat kannste danach löschen.


Option 2:

Nutze Hilfslinien, um dir den später sichtbaren Bereich deutlich zu machen.


PS: Wenn du deine Reels ähnlich Karussell-Posts in Canva aufbaust, musste auch nicht tanzen. :)

 

Tipp, wenn du es direkt auf Instagram im Reel-Editor erstellst:

In der Instagramᵀᴹ-App hast du dazu auch Hilfslinien, die erscheinen, wenn du einen Textblock zu weit runter, hoch oder seitlich ziehst.


Fun Fact: Ich selbst hab die erst relativ spät entdeckt...


Da Video-Inhalte, also auch Reels, laut Instagram selbst immer wichtiger werden, lohnt es sich voll, Reels mal auszutesten! Viel Spaß damit!


Hast du schon paar Reels gemacht?